Winterwanderung durch den Klausenwald

Ausgehend von der Burgenwelt Ehrenberg wandern wir durch den winterlichen Klausenwald bis zum Riedener See.

Zahlreiche Highlights erwarten Sie auf dieser Winterwanderung. Schon am Start, der Burgenwelt Ehrenberg, gibt es so einiges zu entdecken. Im Tal gibt es ein interaktives Museum, das kleine und große Mittelalterfans in vergangene Zeiten reisen lässt, eine Naturausstellung, die den Wildfluss Lech zum Thema hat, ein Beuscherzentrum mit Shop sowie ein gemütliches Restaurant zum Aufwärmen und Kraft tanken nach einer erlebnisreichen Winterwanderung.

Über das Tal spannt sich zwischen Ruine Ehrenberg und Fort Claudia in luftiger Höhe die spektakuläre Fußgängerhängebrücke highline179, die man nach einem ca. 20-minütigen Fußmarsch oder bequem mit dem neu errichteten Schrägaufzug Ehrenberg Liner erreicht.

Vom Startpunkt aus geht die Wanderung am Bogenschießplatz vorbei in den mystischen Klausenwald weiter zum idyllischen Riedener See. Das Kalkquellmoor ist Heimat zahlreicher besonderer Tier- und Pflanzenarten, wie etwa der Libellenart Bilek's Azurjungfer. Ein Lehrpfad, bei dem man allerlei Wissenswertes erfährt, führt um den See.

Vom Riedener See aus erreicht man in wenigen Minuten das Dörfchen Rieden, wo sich eine Einkehr im urigen Gasthof Kreuz lohnt. Danach kann man entweder über den selben Weg wieder zurück in die Ehrenberger Klause wandern oder die Wanderung entlang des Lechs fortsetzen.

Wanderung durch den Klausenwald

Wanderung in unberührter Natur von der Burgenwelt Ehrenberg durch den Klausenwald nach Rieden und retour.

Die Wanderung beginnt bei der Burgenwelt Ehrenberg. Vom Startpunkt geht es durch die Klause, unter der highline179 hindurch und an der Talstation des EhrenbergLiner vorbei. Nach dem Bogenschießplatz führt der Weg rechts in den Klausenwald ein.

Für ein paar Kilometer geht es nun durch den mystischen Wald zum idyllischen Riedener See. Das Kalk-Quellmoor liegt romantisch in der Waldlandschaft eingebettet und bietet interessante Naturkostbarkeiten. Hier, rund um diesen kleinen Waldsee, findet der Wanderer unterschiedliche Moorstandorte mit besonderen und auch bedrohten Tierarten.

In Rieden angekommen, bieten sich mehrere Möglichkeiten: Einkehr im Gasthof Kreuz, Wanderung auf der selben Strecke durch den Klausenwald zurück zum Ausgangspunkt, Busfahrt nach Reutte oder zu Fuß auf der Route der großen Lech-Rundwanderung nach Höfen oder Ehenbichl.

Anschlussmöglichkeiten:
- Große Lech-Rundwanderung ab Höfen
- Wanderung zur highline179
- Wanderung zur Ruine Ehrenberg

Länge: 13,1km Höchster Punkt: 1.025m

LiveCams aus der Region Reutte

ZAMG Ajax Wetter
Bereitgestellt von ZAMG

Hier geht's zu unserem Blog

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie uns!

Telefon: +43 5672 62336
E-Mail:    info@reutte.com
Fax:          +43 5672 - 62336 - 40

Tourismusverband Naturparkregion Reutte
Untermarkt 34
6600 Reutte, Österreich

Bitte beachten Sie, dass unsere Inhalte vorübergehend nur in deutscher Sprache abrufbar sind. In Kürze werden Ihnen die Informationen auch auf Englisch zur Verfügung stehen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Telefon: +43 5672 62336
Website durchsuchen